Ungebrauchte Werbeartikel der Firma SUBITO AG für Kinder in Afrika

Die SUBITO AG spendet nicht mehr benötigtes Werbeartikel für Kinder in Afrika. Die neuen Kugelschreiber und Bleistifte sowie circa 70 Umhängetaschen und 50 Baseball-Kappen tragen noch das alte Firmenlogo. Anstatt die Werbeartikel im Lager verstauben zu lassen oder im Müll zu entsorgen, suchten die Verantwortlichen bei der SUBITO AG nach einer Möglichkeit, diese einem guten Zweck zukommen zu lassen.

Das Material ist so bei „Stifte stiften“ gelandet. Und nun reisen Bleistifte, Kulis, Taschen und Kappen mit anderem Schulmaterial weiter zu Kindern nach Afrika.

Ich stelle mir nun vor, wie 50 afrikanische Kinder mit einem Art “Starterpaket” zum Schulbeginn ausgestattet werden können: Eine Tasche, passend die Kappe sowie Kugelschreiber und Bleistift. Das erleichtert Stifte-Kinder in Afrika den Start ins neue Schuljahr und beginnt bestimmt mit viel Freude. Denn genauso wie Kinder in Deutschland stolz sind, wenn Mäppchen, Schulranzen und Sportbeutel zusammenpassen, so sind afrikanische Kinder stolz darauf, wenn sie tolle Stifte haben.

Dies ist ein einfaches Beispiel, wie Unternehmen helfen können. Es sind genau die „Kleinigkeiten“, mit denen man Freude bereiten kann. Oft ist das Werbematerial einfach zu schade zum Wegwerfen – zum einen weil noch absolut funktionstüchtig, zum anderen sieht so mancher Marketingverantwortlicher auch das Budget, das da nun im Lager verstaubt.

Bestimmt geht es anderen Unternehmen ebenso: Die Messe ist vorbei, das Logo erneuert, eine Schachtel voller Kugelschreiber ist übrig. Oder es schlummern noch Altbestände im Lager.