Projekt Beschreibung

Burkina Faso – Land der aufrechten Menschen

Burkina Faso ist das Land, mit dem alles begann. Genauer gesagt in Bema.

Kurz vor den Sommerferien 2010 wurde aus der Idee, ein paar Stifte für afrikanische Kinder einer Grundschule in Béma, Burkina Faso zu sammeln, eine ganz konkrete Aktion. Die Initiative „Stifte stiften“ war geboren. Denn auch wenn man es sich kaum vorstellen kann: Viele Kinder in Afrika haben keine Stifte zum Malen oder Schreiben.

Mit Songtaaba e.V. reisen Stifte zu den Kinder nach Béma. Boukary Barry stammt aus der Region. Mit großem persönlichem Engagement arbeiten er und seine Freunde daran, dass Kinder in seinem ehemaligen Dorf bessere Bildungschancen erhalten.

Seit 2012 unterstützen wir zusätzlich den Schulgarten, der die Kinder mit Mittagessen versorgt und seitdem ständig wächst. Am runden Tisch in der Essküche bei Barry kam die Idee auf, einen Schulgarten zu etablieren. Beziehungsweise den vorhanden auszubauen. Während wir an Samen, Geräte und Hacken dachten… war die größte Hürde die Finanzierung des Zauns.

Warum ist der Zaun so wichtig? Weil die Ziegen sonst ständig die kleinen Pflänzchen weg fressen.

Kartotten aus dem Schulgarten in Burkina Faso

Wo liegt Béma?

Béma liegt im Nordwesten von Burkina Faso. Im Departement von Kalsaka. Zwischen Stadt und Land herrscht in fast allen Bereichen eine sehr große Kluft. Beim Zugang zu Bildung, Gesundheit und Trinkwasser sind die Landbewohner stark benachteiligt.